Sitemap

wann ist oscar de la hoya in den ruhestand gegangen?

Wann ist Oscar de la Hoya in den Ruhestand getreten?

Oscar de la Hoya zog sich im Mai 2014 aus dem Profiboxen zurück, nachdem er eine rekordverdächtige siebte Weltmeisterschaft gewonnen hatte.Zuvor hatte er 2009 seinen Rücktritt angekündigt, kam dann aber 2012 für einen letzten Kampf in den Ring zurück.De La Hoya wurde am 2. Oktober 1967 geboren und begann im Alter von 12 Jahren mit dem Boxen.Er gilt als einer der größten Boxer aller Zeiten und hält zahlreiche Rekorde, darunter als erster Boxer, der sieben Weltmeisterschaften gewann (1990-1999), der erste Boxer, der über 100 Millionen US-Dollar an Karriereeinnahmen verdiente (2002) und benannt wurde Sechsmal Kämpfer des Jahres (1994-1998, 2000). Nachdem er sich vom Boxen zurückgezogen hat, hat sich de la Hoya auf seine geschäftlichen Unternehmungen konzentriert, darunter Investitionen in Immobilien und die Förderung gemischter Kampfkünste.

Wie viele Weltmeistertitel hat er in seiner Karriere gewonnen?

Wann ist Oscar de la Hoya in den Ruhestand getreten?

Oscar de la Hoya gewann Weltmeistertitel in sechs verschiedenen Gewichtsklassen, darunter drei Meisterschaften im Halbschwergewicht.Er zog sich 2004 vom Boxen zurück, nachdem er eine Entscheidung gegen Felix Trinidad verloren hatte.De La Hoya wurde 1996 in die International Boxing Hall of Fame und 2001 in die United States Boxing Hall of Fame aufgenommen.

Wann war sein letzter Profikampf?

Oscar de la Hoya zog sich 2004 aus dem Profiboxen zurück.Sein letzter Profikampf war am 15. September 2003.

War er jemals der unangefochtene Champion in irgendeiner Gewichtsklasse?

Wann ist Oscar de la Hoya in den Ruhestand getreten?

Oscar de la Hoya war einer der größten Boxer aller Zeiten.Er war bekannt für seine Schnelligkeit, Kraft und Genauigkeit.De La Hoya hatte eine illustre Karriere, die sich über zwei Jahrzehnte erstreckte.Er gewann Weltmeistertitel in sechs Gewichtsklassen und trug zu verschiedenen Zeiten die WBC-, IBF- und WBO-Gürtel.1996 zog er sich mit einem Rekord von 71-5-2 (50 KOs) zurück. De La Hoya ist seitdem als Kommentator und Promoter aufgetreten.Er ist derzeit Präsident von Golden Boy Promotions.

De la Hoya gegen Hopkins – wer hat diesen Kampf gewonnen?

Wann ist Oscar de la Hoya in den Ruhestand getreten?

De La Hoya ging im Mai 2009 nach einer langen und erfolgreichen Karriere in den Ruhestand.Er hatte zuvor seinen Rücktritt im Jahr 2006 angekündigt, sich dann aber entschieden, für einen weiteren Kampf zurückzukommen.Hopkins gewann diesen Kampf, der schließlich der letzte von De La Hoya war.

Wer waren einige seiner bemerkenswertesten Gegner?

Wann ist Oscar de la Hoya in den Ruhestand getreten?

Oscar de la Hoya war ein professioneller Boxer, der von 1981 bis 2007 an Wettkämpfen teilnahm.Er war Weltmeister in drei Gewichtsklassen und gilt als einer der größten Kämpfer aller Zeiten.De La Hoya zog sich 2007 zurück, nachdem er seinen letzten Kampf gegen Floyd Mayweather Jr. verloren hatte.Insgesamt kämpfte er 78 Mal, gewann 64 Kämpfe und verlor 14 Kämpfe durch KO oder Entscheidung.Einige seiner bemerkenswertesten Gegner während seiner Karriere sind Julio Cesar Chavez, Erik Morales, Marco Antonio Barrera, Shane Mosley, Miguel Cotto und Mayweather Jr.De La Hoya war an mehreren geschäftlichen Unternehmungen außerhalb des Boxsports beteiligt, darunter der Besitz einer Fußballmannschaft (LA Galaxy) und die Miteigentümerschaft des Basketballteams Golden State Warriors.

Was war sein Boxrekord vor seiner Pensionierung?

Oscar de la Hoya zog sich im Mai 2004 mit einem Rekord von 49-2, darunter 38 Knockouts, vom Profiboxen zurück.Er hatte Weltmeistertitel in drei Gewichtsklassen (Superfedergewicht, Leichtgewicht und Mittelgewicht) gewonnen und war der WBC-Champion im Superleichtgewicht.De La Hoyas Rücktritt erfolgte nach einer enttäuschenden Niederlage gegen Manny Pacquiao in ihrem dritten Aufeinandertreffen.Vor seiner Pensionierung hatte de la Hoya angekündigt, dass er für seinen nächsten Kampf ins Halbweltergewicht aufsteigen werde.

In wie vielen verschiedenen Gewichtsklassen hat er während seiner Karriere teilgenommen?

Oscar de la Hoya zog sich 2004 nach einer mehr als zwei Jahrzehnte währenden Karriere aus dem Profiboxen zurück.Er trat während seiner Karriere in sechs verschiedenen Gewichtsklassen an, darunter Leichtgewicht (118 Pfund), Weltergewicht (147 Pfund), Mittelgewicht (160 Pfund), Halbschwergewicht (175 Pfund), Schwergewicht (201 Pfund) und Superschwergewicht (220 Pfund). De La Hoya gewann 56 seiner 62 Profikämpfe, davon 27 durch Ko.2002 wurde er in die International Boxing Hall of Fame aufgenommen.

Beschäftigt sich Oscar de la Hoya heute noch mit dem Boxen?In welcher Menge?

Wann hat sich Oscar de la Hoya vom Boxen zurückgezogen?

De La Hoya ging im Mai 2014 nach einer Rekordkarriere, die sich über zwei Jahrzehnte erstreckte, in den Ruhestand.Er kündigte seinen Rücktritt über ein Video auf seiner Website an und erklärte, dass er sich auf seine geschäftlichen Unternehmungen konzentrieren werde.In welcher Funktion engagiert sich De La Hoya heute noch im Boxsport?Er fungiert als Präsident von Golden Boy Promotions, einer der erfolgreichsten Box-Promotions der Welt.

Hatte er Amateurtitel, bevor er Profi wurde?

Wann ist Oscar de la Hoya in den Ruhestand getreten?De La Hoya gab am 15. September 2014 in einer Pressekonferenz seinen Rücktritt bekannt.Seit der Niederlage gegen Manny Pacquiao im Mai dieses Jahres war er inaktiv. "Ich habe alles erreicht, was ich als Athlet erreichen wollte", sagte De La Hoya. "Jetzt ist es Zeit für mich, weiterzumachen."Der Golden Boy hatte acht Weltmeistertitel (vier im Federgewicht und vier im Leichtgewicht), zwei olympische Goldmedaillen (im Bantamgewicht und im Halbmittelgewicht) gewonnen und wurde fünfmal zum Kämpfer des Jahres gekürt.Sein Rekord steht bei 49-2-1 mit 38 Knockouts.

War Oscar de la Hoya während seiner Karriere ein beliebter Kämpfer bei den Fans?Warum oder warum nicht?

Oscar de la Hoya zog sich im Mai 2014 aus dem Profiboxen zurück.Er hatte eine erfolgreiche Karriere, gewann Weltmeisterschaften in drei Gewichtsklassen und wurde einer der beliebtesten Kämpfer seiner Zeit.Er wurde jedoch während seiner gesamten Karriere wegen seiner Verwendung von leistungssteigernden Medikamenten (PEDs) kritisiert.Dies führte dazu, dass er 2007 vom World Boxing Council (WBC) vom Boxen ausgeschlossen wurde.De la Hoya gab später zu, PEDs verwendet zu haben, und kehrte nach Verbüßung einer sechsmonatigen Sperre zum Sport zurück.Sein Rücktritt kam für viele Fans überraschend, die sich nicht sicher waren, ob er nach seiner Rückkehr weiterkämpfen würde.

Hat sich Oscar de la Hoya seit seiner Pensionierung aus Ärger mit dem Gesetz herausgehalten oder war er in irgendwelche Skandale/Kontroversen verwickelt?

Seit er sich 2006 vom Profiboxen zurückgezogen hat, hat sich Oscar de la Hoya aus Ärger mit dem Gesetz herausgehalten oder war in Skandale/Kontroversen verwickelt.Er blieb in seiner gemeinnützigen Arbeit aktiv und ist weiterhin Botschafter für zahlreiche Organisationen.2016 wurde er in die International Boxing Hall of Fame aufgenommen.

Wie hoch ist das aktuelle Vermögen von Oscar de la Hoya, seit er sich vom Boxen zurückgezogen hat?

Seit er sich vom Boxen zurückgezogen hat, hat Oscar de la Hoya ein Nettovermögen von 200 Millionen Dollar angehäuft.Heute ist er Botschafter des Sports und fördert verschiedene Veranstaltungen auf der ganzen Welt.Er besitzt auch eine Reihe von Unternehmen, darunter ein Boxstudio und ein Restaurant in Mexiko-Stadt.De La Hoya engagiert sich immer noch im Boxen, leitet Kämpfe und arbeitet als Kommentator für Fernsehkämpfe.